Last Christmas - Die letzte Queer-Party im KUZ

Mit einer großen Weihnachtssause verabschieden sich die queeren Partys "Prinzessinnenball", "GLAMOUR" und "QueerBeet" aus dem KUZ. Los geht's am Freitag, den 18.12.2015, ab 22 Uhr. Mehr Infos unter www.lastchristmas.party

 

Fotos der QueerBeet-Party 2015 online

Unsere Party-Fotografin Tina zusammen mit Naomi la Jolie hat einige Momente der wahrscheinlich letzten QueerBeet-Party im KUZ festgehalten. Hier geht es zur Galerie 2015.

 

Nächste GLAMOUR-Party am 17. Oktober 2015

Nicht verpassen: Die nächste GLAMOUR-Party mit der super angekommenen Tanzmanege wirft seine Schatten voraus. Mehr Infos demnächst hier.

 

QueerBeet-Party am 18. April 2015

Am 18. April lädt mal wieder eine queere Party für Gays, Lesbians and Friends ab 22 Uhr ins KUZ ein. Ganz getreu dem Partynamen „QueerBeet“ nehmen sich der Musikzusammenstellung gleich drei DJs an und spielen alles, was Spaß macht – queerbeet durch die verschiedenen Musikgenres und Jahrzehnte.

DJ Alex legt nur da auf, wo es ihm Spaß macht. Und es macht ihm am meisten Spaß in Mainz, obwohl er von der „ebsch Seit“ kommt. Die toughen DJ-Frauen vertritt wie schon letztes Jahr DJ Miss Günnie T. Hinter dem Pult vor tanzenden Menschen fühlt sie sich am wohlsten. Neu dabei ist DJ Carsten. Er ist bekannt als Resident und Gastgeber der LET’S GO QUEER! im Schlachthof Wiesbaden. Mehr zu den DJs findet Ihr hier.

Das verspricht ein verrückter Abend und ein guter Start in die CSD-Saison zu werden. Außerdem erwarten alle Gäste das Fit-in-den-Frühling Programm mit Tischtennis und Tischkicker. Mehr zum Programm gibts hier. In der kleinen Halle legt übrigens DJ harry.h sein allseits beliebtes Best-of-80ies-and-90ies auf.

Der Eintritt kostet 6 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf im KUZ und in der Bar jeder Sicht. Mehr Infos dazu hier.

 

Werbung machen? Gerne!

Hier unser Flyer zum Download. Einfach draufklicken.

 

Fotos der QueerBeet-Party 2013/2014

Unsere Party-Fotografin Tina hat wieder ein paar Impressionen der durchfeierten Nacht festgehalten. Hier geht es zur Galerie 2014. Hier geht es zur Galerie 2013.

Auf Facebook findet Ihr außerdem Fotos vom Kiss The Pride Fotografen Dirk. Hier geht es zu dem Album.